Irene Sagmeister verlässt nach zwei Jahren das Management Board von Draftfcb Partners (vormals Draftfcb Kobza). Sowohl die Umstrukturierung der von ihr geleiteten Kundengruppe sowie die gesamte Agentur-Integration sei abgeschlossen, heißt es in einer Aussendung.

Weiter: "Ich freue mich, meine Gruppe mit soliden Etatgewinnen ausgestattet übergeben zu können und in der neuen Agentur sehr gut aufgehoben zu wissen. Persönlich zieht es mich - aus der Tradition der schlanken eigentümergeführten Agenturen wie Wirz bzw. Leo Burnett kommend - nun wieder in eine kleine, schlagkräftige Struktur mit hoher Selbstbestimmung." Sagmeister wird sich einem "neuen Projekt" widmen. (red)