Beirut - Die libanesische Armee hat am Sonntag erneut israelische Kampfflugzeuge über dem Libanon beschossen. Wie die Streitkräfte in Beirut mitteilten, feuerten Luftabwehrstellungen auf vier israelische Kampfjets, die im Tiefflug über den Süden des Landes geflogen seien.

Der Libanon berichtet beinahe täglich von Verletzungen seines Luftraums durch die israelische Luftwaffe. Geschossen wird aber nur, wenn die Kampfflugzeuge in die Nähe von Luftabwehrstellungen kommen. Die Vereinten Nationen kritisieren das Vorgehen der israelischen Luftwaffe als Verletzung der UN-Resolution 1701.

Die Resolution 1701 hatte dem Krieg zwischen Israel und der schiitischen Hisbollah-Miliz im Südlibanon 2006 beendet. UN-Berichte über die Einhaltung der Resolution kommen regelmäßig zu dem Schluss, dass die Hisbollah nicht wie gefordert entwaffnet worden ist und weiter Waffen aus dem Ausland erhält. (APA/dpa)