Bild nicht mehr verfügbar.

Grafik: Archiv

Eine neue Testversion für die kommende Generation der eigenen Distribution hat nun das openSUSE-Projekt veröffentlicht: Mit dem Milestone 2 von openSUSE 11.3 werden vor allem neuere Softwarekomponenten integriert.

Aufbau

So ist KDE 4.4 nun in der vor wenigen Tagen veröffentlichten, finalen Release enthalten, selbiges gilt für OpenOffice.org 3.2.0 und Virtualbox 3.1. Alternativ zu KDE gibt es mit der Beta 1 auch eine aktuelle Vorversion von GNOME 2.30, passend dazu nimmt man eine zentrale Änderung an der Softwareausstattung vor: Wie schon bei anderen Distributionen zuvor wird nun auch hier der Instant Messenger Pidgin durch den fix in GNOME integrierten Empathy ersetzt.

Basis

Als Kernel kommt eine Vorversion der kommenden Release 2.6.33 zum Einsatz, die von Novell vorangetriebene freie .Net-Alternative Mono ist nun in der Version 2.6 enthalten. Für die nächste Test-Release hat man dann wieder größere Änderungen an der Basis-Ausstattung der Distribution vor, so soll künftig eine Vorversion der GCC 4.5 als Compiler zum Einsatz kommen, der unter anderem die "Link Time Optimizations" einführt.

Download

openSUSE 11.3 Milestone 2 kann kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden, da es sich dabei um eine frühe Testversion handelt, ist der Alltagseinsatz nicht anzuraten. Die fertige Version der neuen Distributionsgeneration soll Mitte Juli veröffentlicht werden. (apo, derStandard.at, 19.02.10)