Die bayerische SEP AG hat den Storage Server ihrer Backup- und Restore-Software unter die GPL gestellt. Die Software kommt u.a. bei Firmen im Printbereich zum Einsatz.


Module für die Anbindung von Datenbanken und Groupware-Lösungen, der Windows-Client und die grafische Benutzeroberfläche stehen weiter unter proprietärer Lizenz. (red)