Rio de Janeiro - Eine aufgebrachte Menge hat in der brasilianischen Stadt Macae eine Autofahrerin gelyncht, die betrunken eine Schwangere und deren Tochter überfahren hatte. Die 24-Jährige verlor auf der Heimfahrt von ihrer Geburtstagsfeier die Kontrolle über ihr Auto und erfasste die Fußgänger, wie die Polizei und die Zeitung "O Globo" am Freitag berichteten. Die Schwangere verlor ihr ungeborenes Kind und ihre achtjährige Tochter; außerdem müsse ihr möglicherweise ein Bein amputiert werden.

Als die Fahrerin vom Unfallort habe fliehen wollen, sei sie gegen einen Pfosten gefahren. Wütende Nachbarn hätten die dreifache Mutter aus dem Auto gezerrt, einer von ihnen habe fünfmal auf sie geschossen, bevor die Gruppe weggerannt sei. (APA)