Paris - Das französische Parlament macht am Dienstag den ersten Schritt auf dem Weg zu einem Verbot der Vollverschleierung muslimischer Frauen. Die Abgeordneten der Nationalversammlung beraten ab dem späten Nachmittag über eine Resolution, die das Tragen des Ganzkörperschleiers als Verstoß "gegen die Werte der Republik" bezeichnet.

Der rechtlich unverbindliche Text soll dem eigentlichen Verbotsgesetz beigestellt werden, das erst im Juli ins Parlament kommt und jegliche Art von Vermummung in der Öffentlichkeit verbietet. Erstmalig in Europa hatte das belgische Parlament Ende April ein Verbot des Ganzkörperschleiers in der Öffentlichkeit verabschiedet. (APA/AFP)