Durch einen anonymen Brief erfährt der alternde Herzensbrecher Don (Bill Murray), dass er einen 19-jährigen Sohn hat. Doch wer ist die Mutter? Mit Blumen macht er sich auf den Weg, seine Ex-Freundinnen zu besuchen. Ein Film wie ein alter Tom-Waits-Song: kratzig, knarzig, melancholisch - und ist er zu Ende, bedauert man es sofort.