Bild nicht mehr verfügbar.

Barcelona will keine Bikiniträgerinnen in der Innenstadt.

Foto: EPA/Steffen

Barcelona - Im spanischen Barcelona sollen Urlauberinnen nicht länger knapp bekleidet durchs Stadtzentrum spazieren. Nach Ansicht der Stadtväter schickt es sich nicht, dass sich Frauen nach einem Strandbesuch bauchfrei im Bikini in der Innenstadt zeigen, weshalb die Verantwortlichen am Freitag eine entsprechende Medienkampagne ankündigten. "Die Menschen sollen verstehen, dass uns das nicht gefällt", sagte eine Sprecherin der Stadtverwaltung. Ein Verbot oder Strafen seien aber nicht geplant.

Die Stadt will nun in ganz Barcelona Plakate aufhängen, die ein bekleidetes Paar zeigen und ein Paar in Badekleidung, das mit einem dicken roten Balken überlegt ist. Diese sollen in den kommenden Wochen in der U-Bahn, in Bussen und an allen öffentlichen Plätzen angebracht werden, sagte die Stadtsprecherin. Auch Hotels, Bars, Restaurants und Geschäfte sollen die Plakate aufhängen. Die am Mittelmeer gelegene Stadt ist eines der beliebtesten Ziele von Urlaubern in Spanien. (APA)