Bild nicht mehr verfügbar.

Die größte Parade weltweit fand gestern in Sao Paulo statt.

Foto: AP/Nelson Antoine

Sao Paulo - Mehrere Millionen Menschen haben bei der jährlichen Homosexuellen-Parade in der brasilianischen Metropole Sao Paulo für mehr Rechte von Homosexuellen demonstriert. Die TeilnehmerInnen tanzten am Sonntag zur Musik von zahlreichen Lautsprecherwagen und forderten die Politik auf, sich für ein Ende der Diskriminierung von Schwulen, Lesben und Transsexuellen einzusetzen. Die Schwulenparade auf der Avenida Paulista ist nach Angaben der Organisatoren die weltweit größte. In diesem Jahr waren 3,2 Millionen Teilnehmer erwartet worden. (APA)