Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AP/Globe Gazette, Deb Nicklay

Des Moines - Im US-Bundesstaat Iowa hat eine Gruppe erzkonservativer Amerikaner ihr Plakat von Barack Obama neben Adolf Hitler und Wladimir Lenin entfernen lassen. Wie der Geschäftsführer der Werbefirma am Mittwoch mitteilte, bat ein Vertreter der "Tea-Party"-Bewegung im Norden des Bundesstaates am späten Dienstagabend telefonisch um Abnahme des Plakats. Die Firma habe es Mittwoch früh gegen ein anderes ausgetauscht.

Die Werbetafel zeigte den amtierenden US-Präsidenten eingerahmt von den ehemaligen Gewaltherrschern aus Deutschland und der Sowjetunion, Adolf Hitler und Wladimir Lenin. Die Bildunterschrift lautete "Nationalsozialismus", "Demokraten-Sozialismus", "Marxistischer Sozialismus". Einige Aktivisten der Bewegung kritisierten das Plakat, und auch der Mitbegründer der North Iowa Tea Party, Bob Johnson, räumte ein, dass der Vergleich bei aller Kritik am Sozialismus überzogen sei. (APA/apn)