Foto: DER STANDARD

Wir suchen fünf Filmliebhaberinnen und Filmliebhaber, die als STANDARD Publikumsjury aus zwanzig VIENNALE Festivalbeiträgen einen Film auswählen, der bis zum Zeitpunkt des Festivals noch keinen Verleih in Österreich gefunden hat und dem ein Start in den österreichischen Kinos besonders gewünscht wird. Findet der ausgewählte Film einen österreichischen Verleih, stellt der STANDARD EUR 12.000 für die Bewerbung dieses Filmes im STANDARD zur Verfügung.

Neben Ihrem Hauptjob - dem Sichten der Filme - ist die STANDARD Publikumsjury während des Festivals (21. Oktober bis 3. November in Wien) bei allen VIENNALE Festen zu Gast und hat die Möglichkeit, mit Hans Hurch, dem Team der VIENNALE und internationalen Filmemacherinnen und Filmemachern zu diskutieren.

Bitte beachten Sie!

Die zwanzig Festivalbeiträge im Wettbewerb um den Preis der STANDARD Publikumsjury sind auf die dreizehn Festivaltage aufgeteilt. Die Sichtung aller zwanzig Filme ist für die gesamte Jury verpflichtend. Für die Dauer des Festivals sollten Sie am besten dreizehn Tage frei haben, bzw. müssen Sie zeitlich sehr flexibel sein. Die Filmvorführungen finden auf dreizehn Tage verteilt täglich
zwischen 11.00 und 24.00 Uhr statt. Dazwischen werden auch Jurysitzungen abgehalten und Sie können natürlich zusätzlich zu den zwanzig Jury-Filmen noch weitere VIENNALE Filme mit Ihrer Akkreditierung gratis sehen.

  • Was macht Sie zur idealen Jury-Kandidatin, zum idealen Jury-Kandidaten?
  • Ihr Urteilsvermögen , Ihre Ausdauer oder Ihre Vorliebe für Popcorn?
  • Begründen Sie, warum gerade Sie eine so tragende Rolle spielen sollten!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf bis einschließlich Montag, den 27. September 2010. Die STANDARD Filmredaktion wird bis 11. Oktober 2010 aus allen Bewerberinnen und Bewerbern fünf Jurymitglieder auswählen.