Justizminister Dieter Böhmdorfer will bekanntlich die Anwaltspflicht für Scheidungswillige einführen. Derzeit aber gibt es für sie noch eine billigere Option: Der neue Rechtsberater von Peter Kolba vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) und ORF-Redakteur Peter Resetarits ("Schauplatz Gericht" und "Volksanwalt") hält einfache Tipps für alle Rechtsprobleme bereit.

Hunderte Lebenssituationen

Na ja, fast alle: Für einen aktuellen Disput über eine missglückte Waschmaschinenreparatur fand der Rezensent auf den 776 Seiten keinen Rat.

Sonst aber tauchen Hunderte Lebenssituationen auf, in der Konsumentenschutz und Rechtsberatung gefragt sein könnten: Beim Einkauf, rund ums Auto, Reisen, Sport oder Freizeit. Mehrere Kapitel sind dem Bereich Wohnen, Energie und Handwerker gewidmet (wo leider Gerätereparatur nicht vorkommt), ein Abschnitt den Rechten am Arbeitsplatz, andere dem Familienrecht (inklusive Scheidungen). Ausführlich werden auch die "neuen Themen" Telekommunikation (wichtig vor allem bei hohen Telefonrechnungen), Internet und Datenschutz behandelt sowie Geld, Banken und Steuern.

Erste Hilfe

Dass die Autoren keine Anwälte sind, lässt sich dem Kapitel über den "Umgang mit Rechtsanwalt und Notar" entnehmen, die dem Abschnitt über Gerichte, Prozesse und dem Umgang mit der öffentlichen Verwaltung folgt.

Bei schwierigen Problemen erspart das Buch keinen Anwalt. Aber es kann im Vorhinein vor unangenehmen Situationen bewahren oder im Krisenfall erste Hilfe bieten. Zahlreiche Webtipps erleichtern dem Interessierten eine weitergehende Recherche, und das Buch ist so flüssig geschrieben, dass es auch zum Schmökern einlädt. (Eric Frey, DER STANDARD Print-Ausgabe, 29.4.2003)