New York - Die Nationale Buchstiftung der USA gab am Mittwochabend die fünf Kandidaten für den National Book Award 2010 in Belletristik bekannt: Peter Carey, Jaimy Gordon, Nicole Krauss, Lionel Shriver und Karen Tei Yamashita.

Literaturstar Jonathan Franzen ist mit seinem neuen Roman "Freiheit" wider Erwarten nicht in die engere Auswahl für einen der höchsten Buchpreise der USA gekommen. Franzen hatte den Preis vor neun Jahren für sein Buch "Korrekturen" bekommen. Die Spannung und Begeisterung, mit der sein neues Werk aufgenommen worden war, hatte zu Erwartungen geführt, dass er auch dieses Jahr für den begehrten Preis vorgeschlagen würde.

Der Preis wird für Werke aus den Bereichen Belletristik, Sachbuch, Dichtung und Jugendliteratur verliehen. Bei den Sachbüchern wurde neben anderen die Rocksängerin Patti Smith für die als "Just Kids: Die Geschichte einer Freundschaft" veröffentlichte Geschichte ihrer Beziehung zu dem Fotografen Robert Mapplethorpe nominiert.

Die Preisträger werden am 17. November bekanntgegeben. Der National Book Award ist mit einem Geldpreis von 10.000 Dollar verbunden. (APA)