Gaza - Israelische Soldaten haben bei einem Einsatz im Gazastreifen am Donnerstagmorgen sechs Palästinenser getötet, wie Ärzte mitteilten. Unter den Opfern ist den Angaben zufolge auch ein Kleinkind. Der Zwischenfall trug sich in einem östlichen Vorort der Stadt Gaza zu. Die israelischen Streitkräfte erklärten, sie hätten militante Palästinenser festnehmen wollen und seien und unter heftiges Feuer geraten. Sechs Soldaten seien verletzt worden.

Über weitere Opfer auf palästinensischer Seite sei den Streitkräften nichts bekannt. Nach Angaben von Palästinensern begann die israelische Militäraktion gegen 02.30 Uhr. Gegen 08.00 Uhr hätten sich die Soldaten zurückgezogen. An der Aktion seien auch Hubschrauber beteiligt gewesen.(APA/AP)