Rom - Bank-Austria-Mutter UniCredit hat sich mit den Gewerkschaften über massive Jobkürzungen in Italien geeinigt. In den nächsten fünf Jahren sollen 4700 Jobs in Italien gestrichen werden. 3000 Mitarbeiter der Bank können bis zum 15. November entscheiden, ob sie freiwillig gehen wollen. Sollte dies eine Mindestzahl von Mitarbeitern nicht tun, soll das Personal gehen, das mindestens 40 Jahre Pensionsbeiträge gezahlt hat. (APA, DER STANDARD, Printausgabe, 19.10.2010)