Die Preisentwicklung der meisten Rohstoffe weist zumeist nur eine geringe Korrelation zur Kursentwicklung von Aktien- oder Rentenmärkten auf. Deshalb werden Rohstoffe oftmals zur Diversifizierung von Portfolios eingesetzt. Bei der Kursentwicklung von Rohstoffen wie beispielsweise Industriemetallen spielt die Einschätzung über zukünftige Wirtschaftsentwicklungen der bedeutendsten Märkte die wesentliche Rolle. Bei den Agrarrohstoffen beeinflussen natürlich auch die Faktoren Wetter und Naturkatastrophen, wie Brände und Überschwemmungen, die Preise.

Wie die Preise aller Rohstoffe weisen auch die Notierungen der Agrarrohstoffe oftmals hohe Kursschwankungen auf. Um das Risiko der Veranlagung in einem einzelnen Rohstoff zu neutralisieren empfiehlt sich die Veranlagung in einem breit gestreuten Rohstoffindex wie dem S&P GSCI-Agriculture Excess Return-Index. Der Index beinhaltet acht Agrarrohstoffe, wobei derzeit Mais mit 24 Prozent, Weizen mit 23 Prozent, und Sojabohnen und Zucker mit jeweils 15 Prozent am schwersten im Index gewichtet sind.

Vollständige Partizipation bis zum Cap bei 140 Prozent des Startwertes

Die LBBW-Agrar Safe-Anleihe mit Cap basiert auf diesem Rohstoffindex. Der Indexwert des 29.10.10 wird als Startwert für die Anleihe fungieren. Bei 140 Prozent des Startwertes wird sich der Höchstbetrag befinden. Die Partizipation an Kursanstiegen des Index bis zum Höchstbetrag beträgt 100 Prozent.

Kann der Index bis zum Ende der fünfjährigen Laufzeit der Anleihe um mehr als 40 Prozent zulegen, so wird die Anleihe mit dem Höchstbetrag in Höhe von 140 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt. Befindet sich der Index dann „nur" mit 25 Prozent im Plus, so wird die Rückzahlung der Anleihe mit 125 Prozent des Nennwertes erfolgen. Rutscht der Index hingegen ins Minus, so wird die Kapitalgarantie für die - bis auf den Ausgabeaufschlag - vollständige Rückführung des Kapitaleinsatzes sorgen.

Die LBBW-Agrar Safe-Anleihe mit Cap, ISIN: DE000LB0DCP1, Laufzeit bis 28.10.16, kann noch bis 29.10.10 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus drei Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit der LBBW-Agrar Safe-Anleihe mit Cap können Anleger mit dem maximalen Verlustrisiko von drei Prozent (Ausgabeaufschlag) bis zum Cap von 140 Prozent vollständig an einem Kursanstieg der im S&P GSCI-Agriculture ER-Index enthaltenen Rohstoffe partizipieren.