Algier - Bei einer Bombenexplosion in der algerischen Hauptstadt Algier sind am Montag zwei Soldaten getötet und weitere drei verwundet worden. Der Sprengsatz detonierte nach Angaben aus Sicherheitskreisen am Morgen nahe der Vorstadt Boumerdes im Osten Algiers. Der Anschlag richtete sich gegen einen geparkten Militärlastwagen.

Eine nur wenige Meter entfernt platzierte zweite Bombe konnte von den Sicherheitsbehörden rechtzeitig entschärft werden. Algerien ist Hauptoperationsgebiet der Terrororganisation Al-Kaida im Islamischen Maghreb (AQMI). (APA/dpa)