Bagdad - Die US-Armee hat in der irakischen Stadt Tikrit mehrere Waffentransporte einer paramilitärischen Widerstandsgruppe entdeckt und zerstört. Der von Washington in Bagdad eingerichtete arabische Rundfunksender berichtete am Samstag, die US-Soldaten hätten die mit Granatwerfern beladenen Transporter aus der Luft mit "Apache"-Kampfhubschraubern angegriffen. Dabei sind die drei Insassen getötet worden. Die paramilitärischen Kämpfer hätten mit dem Lastwagen Munition aus einem Waffenlager stehlen wollen, hieß es von Seiten der US-Truppen.

Das nördlich von Bagdad gelegene Tikrit ist die Heimatstadt des irakischen Ex-Machthabers Saddam Hussein. Zahlreiche Einwohner der Stadt hatten unter Saddam wichtige Positionen in Staat und Militär bekleidet. (APA/dpa)