Paris - US-Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison ist am gestrigen Mittwoch zur Ritterin der französischen Ehrenlegion geschlagen worden. Bei der Zeremonie in Paris überreichte Frankreichs Kulturminister Frederic Mitterrand der 79-Jährigen die ranghöchste Auszeichnung des Landes. Morrison sei "die größte amerikanische Romanautorin ihrer Zeit", sagte Mitterrand. Die Geehrte erklärte, die Auszeichnung sei ein Zeichen dafür, dass sie in Frankreich nicht nur willkommen sei, sondern dort auch wertgeschätzt werde.

Morrison gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen afroamerikanischer Literatur. Mit ihrem 1987 erschienenen Werk "Beloved" (deutscher Titel: "Menschenkind") gelang ihr der internationale Durchbruch. (APA)