New York - Taylor Swift, Jungstar der US-Countryszene, hat mit dem neuen Album "Speak Now" einen Verkaufsrekord aufgestellt. Die Platte wurde nach Angaben der Marktforschungsfirma Nielsen SoundScan innerhalb der ersten Woche 1.047.000 Mal verkauft, wie die "New York Times" am Donnerstag berichtete. Die Künstlerin hat damit vier Wochen vor ihrem 21. Geburtstag den bisherigen Rekord von Lil Wayne's "Tha Carter III" gebrochen, den der Rapper mit 1.006.000 verkauften Platten in der Debütwoche seit 2008 gehalten hatte.

Einzelne Songs aus der Platte seien bis zu 2,5 Millionen Mal als Download weggegangen, berichtete das Blatt weiter. Der Erfolg von "Speak Now" beweise, dass Taylor Swift mit diesem Album die enge Welt der Country-Musik verlassen habe und ein Megastar des Pop geworden sei. (APA)