Ela von Transglobal Pan Party  hat uns dieses Rezept für Karfiolcurry eingeschickt, wir bedanken uns mit einem derStandard.at-Kochbuch

Zutaten

 ½ Karfiol
 1 Handvoll frische Spinatblätter
 2 EL gestiftelte Mandeln
 3 frische Paradeiser
 1 grüne frische Chilischote
 1 Zwiebel
 ½ TL Kumin/Kreuzkümmel (gemahlen)
 ½ TL Kurkuma
 1 TL Ajowan (Königskümmel)
 1 TL gemahlene Koriandersamen
 1 TL Ingwerpulver oder 2 cm frischer gehackter Ingwer
 1 TL Salz
 Saft einer halben Limette
 Ingweröl oder neutrales Öl (z.B. Rapsöl)

Foto: Ela von Transglobal Pan Party

Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Karfiol von den Blättern befreien, kleinschneiden und waschen, im Dampfgarer über dem kochenden Wasser ca 15 Minuten lang garen. (Wenn man Reis dazu essen möchte, jetzt den Reis aufsetzen)

Foto: Ela von Transglobal Pan Party

In der Zwischenzeit Zwiebel, (entkernte) Chili und Paradeiser fein hacken und die Gewürze herrichten.

Foto: Ela von Transglobal Pan Party

2 Minuten vor Ende der Blumenkohl-Garzeit eine Pfanne mit Ingweröl (alternativ geht auch normales Pflanzenöl) heiß werden lassen, dann die Zwiebeln ca 1 Minute glasig dünsten. Dann den Ajowan, die Mandelstifte und die Chiliwürfel dazugeben und weiterdünsten (ca 30 Sekunden). Dann den fertig gegarten Karfiol in die Pfanne geben und die Gewürzmischung mit einem Pfannenwender gut verteilen.

Foto: Ela von Transglobal Pan Party

Dann die frischen Spinatblätter unterheben (nur kurz ziehen lassen!).

Foto: Ela von Transglobal Pan Party

Den Saft einer halben Limette darüber ausdrücken, die gemahlenen Koriandersamen darüberstreuen, fertig!

Guten Appetit!

--> Das Rezept zum Ausdrucken

Foto: Ela von Transglobal Pan Party