Wien - Die Experten der Royal Bank of Scotland (RBS) haben ihr Kursziel für die Aktien der heimischen Atrium European Real Estate von 4,50 Euro auf 4,80 Euro erhöht. Das Anlagevotum "Buy" wurde beibehalten.

Als Begründung gaben die Analysten die starken Ergebnisse im dritten Quartal an. Sowohl die Bruttomieterträge (37,5 Mio. Euro) als auch die Nettomieterträge (34,9 Mio. Euro) konnten die Erwartungen der RBS-Experten übertreffen. Darüber hinaus halten die Analysten im kommenden Jahr Unternehmenskäufe in Höhe von bis zu 500 Mio. Euro für möglich. Dies würde die Unternehmensbilanz und damit auch den Wert der Aktie verbessern, so die Experten.

Die Schätzungen für die Gewinnausschüttung je Aktie für 2010 betragen 0,23 Euro. Für die beiden Folgejahre 2011 und 2012 wurden von den Experten 0,33 Euro bzw. 0,38 Euro veranschlagt. Die Dividende je Aktie schätzen die Analysten der RBS auf 0,12 Euro im Jahr 2010 sowie 0,14 bzw. 0,16 Euro in den Jahren 2011 und 2012. (APA)