Wien - Nikolaus Krasa, Regens des Wiener Priesterseminars, dürfte Nachfolger des vergangene Woche überraschend zurückgetreten Generalvikars Franz Schuster werden. Der 50-jährige Wiener gilt als Wunschkandidat von Kardinal Christoph Schönborn. Krasa selbst bestätigt auf Standard-Anfrage, dass es „in dieser Sache _Gespräche mit dem Kardinal gibt".
Bereits heute, Freitag, soll nach einem weiteren Gespräch die Entscheidung fallen. Der Generalvikar ist der Geschäftsführer der Diözese. (mro, DER STANDARD, Printausgabe, 26.11.2010)