Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag zwei Kursgewinnern vier -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 10.000 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Linz Textil mit plus 2,97 Prozent auf 329,50 Euro (50 Aktien) und Wiener Privatbank SE mit plus 1,48 Prozent auf 12,99 Euro (drei Aktien).

Die größten Verlierer waren C-Quadrat mit minus 4,17 Prozent auf 23,00 Euro (150 Aktien), Vorarlberger Kraftwerke mit minus 1,13 Prozent auf 131,00 Euro (zehn Aktien) und Burgenland Holding mit minus 0,10 Prozent auf 40,26 Euro (30 Aktien).

Im Segment mid market gaben Head 3,70 Prozent auf 0,52 Euro (23.150 Stück) nach. HTI legten 1,65 Prozent auf 1,169 Euro (10.000 Stück) zu. Hutter & Schrantz Stahlbau gewannen 2,74 Prozent auf 41,30 Euro (70 Stück). JoWooD rutschten 8,61 Prozent auf 1,38 Euro (24.906 Stück). Unternehmens Invest verloren 2,32 Prozent auf 5,90 Euro (1.500 Stück). (APA)