Gießen - Der wöchentlich erscheinende Wissenschaftskalender der Süddeutschen Zeitung (SZ) "Agenda" ist nun auch im Internet verfügbar. Das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen hat die Online-Version Interagenda.info basierend auf dem Wochenkalender für wissenschaftliche Konferenzen in Kooperation mit der SZ umgesetzt. Ziel ist es der akademischen Gemeinschaft im Internet eine zeitgemäße Form des wissenschaftlichen Austausches zu ermöglichen. Die Offline-Version des nun im Web erscheinenden SZ-Wochenkalenders für die wichtigsten Lesungen, Diskussionen und Tagungen erscheint seit beinahe zwei Jahren jeden Donnerstag. Die Interagenda soll der Wissenschaftsgemeinschaft aber auch interessierten Laien zahlreiche Informationen liefern, die ein Printmedium nicht liefern kann. So ist beispielsweise das Programm jeder Tagung abrufbar. Links leiten zu Informationen zu Veranstaltern und Teilnehmern weiter und bieten eine schnelle Möglichkeit Näheres zu erfahren oder Kontakt mit den Organisatoren aufzunehmen. Unter der Rubrik "Konferenz der Woche" hebt das Terminportal eine Veranstaltung besonders hervor, die sich durch einen hohen Online-Anteil auszeichnet und dadurch "am ehesten eine virtuelle Teilnahme erlaubt". Zudem bietet die Website Zusammenfassungen von Rezensionen sowie Infos über neue Publikationen. (pte)