Das diesmalige Infogespräch für Frauen, organisiert von FEMAIL, befasst sich mit dem Thema "Erbrecht":

"Vererbt und geerbt wurde schon immer, auch in ältester, rechtlich erfasster Zeit. Die Voraussetzungen haben sich jedoch stark verändert und insbesondere die Stellung der Frau im Erbrecht. Per Gesetz erben heute Frau und Mann gleich. Jedoch zeigt die Praxis, dass Frauen nicht die Vermögenden sind. Sie besitzen weniger als ein Hundertstel des Eigentums der Welt. Zum Thema Erben ist wichtig zu wissen: Wie muss ein Testament ausschauen? Welche Rechte und Pflichten habe ich, wenn ich erbe? Wie gehe ich mit meinem Vermögen um?

Im Vortrag werden die verschiedenen Möglichkeiten sowie die gesetzlichen Bestimmungen rund ums Erbrecht aufgezeigt und erörtert."

Es informiert Dr.in Ingrid Gaßner, Rechtsanwältin in Bludenz.

Termin: Mittwoch, 21. Mai 2003, 18.00 Uhr im FEMAIL, Neustadt 38, 6800 Feldkirch

Bei Bedarf und Voranmeldung werden auch Dolmetscherinnen zur Verfügung gestellt. (red)