Paris - Der Generalstreik am kommenden Dienstag in Frankreich könnte auch den internationalen Bahnverkehr völlig lahm legen. Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes wollen damit gegen die geplante Pensionsreform der Regierung in Paris protestieren. Vier Fünftel aller Flüge von und nach Frankreich würden am Dienstag ausfallen, teilte die Behörde für Zivilluftfahrt (DGAC) in Paris mit. Flugverkehr über Frankreich hinweg sei nicht betroffen, doch könne es zu Verspätungen kommen. Vor allem die Fluglotsen wollen streiken.

Eisenbahnergewerkschaften wollen nach Angaben von Freitag in Paris von Montagabend bis Mittwoch früh die Arbeit niederlegen. In dieser Zeit ist innerhalb Frankreichs mit zahlreichen Zugausfällen und erheblichen Behinderungen zu rechnen. (APA/dpa)