Wien - Das Wiener Kurzfilmfestival VIS (2011: 26.5. bis 1.6.) steht vor dem finanziellen Aus. Durch den Rückzug des Hauptsponsors, LG Electronics, drohen Budgetkürzungen von bis zu 25 Prozent.

Daniel Ebner, Festival-Koordinator, sieht die Ursachen für die Misere allerdings in den Förderungen von Bund und Stadt Wien, die trotz raschen Festival-Wachstums auf niedrigem Niveau stagnierten. (kam/ DER STANDARD, Printausgabe, 31.3.2011)