Ein tödlicher Unfall ereignete sich heute, Montag, in Traiskirchen (Bezirk Baden). Eine 64-jährige Radfahrerin wurde von einer Triebwagengarnitur erfasst und in die angrenzende Wiese geschleudert. Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion versuchte der Lokführer den Zusammenprall durch eine Notbremsung zu verhindern, was aber misslang.

Die Frau war trotz blinkendem Rotlicht der Signalanlage in die Eisenbahnkreuzung eingefahren. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Fahrgäste des Zuges kamen nicht zu Schaden. (APA)