Zum nächsten Schwerpunktthema des interkulturellen Projekts Brückenbau der Drehbuchwerkstatt Salzburg sind wieder alle Frauen am Land (Salzburg und Oberösterreich) eingeladen, mitzumachen. Start ist am 20 April. Thematisiert soll Gewalt gegen Frauen in ihren unterschiedlichsten Ausprägungen werden: Von Gewalt in der Familie und am Arbeitsplatz, Mobbing an Frauen in Führungspositionen, Gewalt unter dem Deckmantel von kulturellen Traditionen oder sexuelle Gewalt, auch in den neuen Medien.

Hauptaugenmerk beim Projekt Brückenbau ist unterstützende Arbeit im Rahmen des kulturellen und sozialen Lebens für Frauen über 40 am Land mit Migrationshintergrund - also jene Gruppe, die am wenigsten Zugang zu Öffentlichkeit oder Medien hat. Die Drehbuchwerkstatt versucht unterschiedlichste Frauen am Land über 40 und mit Migrationshintergrund anzusprechen, zu vernetzen und bietet Raum für künstlerische Ausdrucksweisen. (red)