Wien - Zweiter Taxiraub in Wien innerhalb weniger Stunden: Etwas mehr als zwei Stunden nach einem Überfall auf einen Chauffeur in der Leopoldstadt wurde in der Nacht auf Sonntag, ein weiterer Lenker - diesmal in Wien-Landstraße - Opfer eines Überfalls. Ein 43-jährige aus Ottakring wurde laut Polizei von einem Duo um seine Geldbörse erleichtert, nachdem er zunächst gewürgt worden war und später Faustschläge ins Gesicht kassiert hatte.

Der Überfall spielte sich gegen 1.45 Uhr auf dem Esteplatz ab. Dies war als Fahrziel von seinen beiden Passagieren genannt worden. Als der 43-Jährige anhielt, würgte ihn einer der beiden auf der Rückbank Sitzenden plötzlich von hinten, während der Zweite die Brieftasche schnappte. Dann flüchtete das Duo.

Der Taxler fuhr den Räubern nach und stellte sie kurze Zeit später. Er stieg aus und wollte von den Tätern wenigstens seine Brieftasche ohne das Geld wiederhaben. Als Antwort erhielt er allerdings nur Faustschläge ins Gesicht, ehe sich die Unbekannte endgültig aus dem Staub machten.

Die beiden Täter sind nach Angaben von Barkat H. korpulent und rund 1,70 Meter groß. Einer der Männer war u.a. mit einem schwarzen, der zweit mit einem weißen T-Shirt bekleidet. (APA)