Wien - Die Analysten der Erste Group haben ihr Kursziel für die Aktie der heimischen Mayr-Melnhof von 86 auf 90 Euro erhöht und ihre Empfehlung "accumulate" bestätigt. Die Aktie ist weiter günstiger bewertet als die Titel der Vergleichsgruppe, schreiben die Erste-Analysten. Anlass für die Kurszielerhöhung sind laut der Analyse leicht erhöhte Gewinnprognosen für das Unternehmen.

Die Erste Group hat ihre Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2011 des heimischen Karton- und Faltschachtelherstellers von 6,16 auf 6,34 Euro und jene für 2012 von 6,24 auf 6,52 Euro je Aktie erhöht.

Von den am 12. Mai anstehenden Erstquartalszahlen der Mayr-Melnhof erwarten die Erste-Analysten starke Zahlen. Die Umsätze werden mit einem siebenprozentigen Zuwachs bei 472 Mio. Euro erwartet. Das Betriebsergebnis (EBIT) wird im Quartal bei 45,5 Mio. und das Konzernergebnis bei 31,3 Mio. prognostiziert. (APA)