Bild nicht mehr verfügbar.

Der Sieger.

Foto: AP/Knippertz

Köln - Pietro Lombardi aus Karlsruhe hat am Samstagabend die achte Staffel der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen. Der Mini-Jobber setzte sich mit 51,9 Prozent der Zuschauerstimmen gegen seine Konkurrentin und Freundin Sarah Engels aus Hürth bei Köln durch. Die beiden 18-Jährigen hatten kurz vor dem Halbfinale bekanntgegeben, ein Liebespaar zu sein. Die erste Single von Pietro ist ein Discostampfer und heißt "Call My Name", traditionell komponiert von DSDS-Übervater Dieter Bohlen (57).

Erstmals saßen in dieser Superstar-Runde auch die gebürtige Brasilianerin Fernanda Brandao (28) und der Schweizer Patrick Nuo (28) in der Jury. Pietro trug in der Finalsendung die Lieder "Que Sera Sera" von der Hermes House Band und "Dance With My Father" von Luther Vandross vor und erntete dafür großen Applaus. "DSDS" ist die erfolgreichste deutsche Show in der werberelevanten Zuschauergruppe. (APA/dpa)