20.00

FILMABEND

Film frei! Festival Edition VIS 2011 Festivalfilme, die großteils noch nie im österreichischen Fernsehen zu sehen waren. Bis 22.00, Okto

20.15

SINGSANG

Eurovision Song Contest Wettsingen unter größtmöglichem öffentlichem Interesse. Das Gute daran: kein Dieter Bohlen! Bis 0.15, ORF 1

20.15

SERIE

Donna Leon - Wie durch ein dunkles Glas (D 2009, Sigi Rothemund) Uwe Kockisch ist der beste Brunetti weit und breit. Die bezaubernden Bilder aus der Lagunenstadt machen den Fall unwichtig, aber das soll ja auch so sein. BR zeigt vier Fälle: Um 21.50 Uhr folgt Blutige Streiche (2008), um 23.15 Uhr Feine Freunde (2003) und um 0.45 Uhr Beweise, dass es böse ist (2005). Bis 2.15, BR

21.55

MAGAZIN

Metropolis Das europäische Kulturmagazin berichtet von den Höhepunkten bei den Filmfestspielen in Cannes. Bis 22.40, Arte

22.40 BILLIGE ALIENS

Invasion vom Mars (USA 1953, William C. Menzies) "Small Town America" kämpft, bis an die Zähne bewaffnet gegen "Außerirdische". Nebenbei: Martin Scorsese ließ sich für den Anfang von Alice Doesn't Live Here Anymore von diesem B-Movie inspierieren. Bis 0.00, ZDF Kultur

23.30

LIEBESLEID

Va Savoir (F/I/D 2001, Jacques Rivette) Tragikomischer Liebesreigen um die französische Schauspielerin Camille, die nach fünf Jahren nach Paris zurückkehrt und dort ihren ehemaligen Geliebten Pierre wiedertrifft. Bis 2.00, WDR

23.45

GUT UND BÖSE

Der Mann aus dem Westen (USA 1958, Anthony Mann) Bei einem Zugüberfall gerät ein Ex-Bandit wieder an seine alten Komplizen. Anthony Manns Cinemascope-Western mit Gary Cooper, Julie London und Lee J. Cobb zählt zu den meistgerühmten Filmen der 50er. Bis 1.20, RBB

23.50

DOKUMENTATION

Ich mach' mein Ding Porträt Udo Lindenbergs: Der coolsten Schnauze Berlins gelang mit der gleichnamigen CD ein mehr als akzeptables Alterswerk. Nach der Doku folgen der Mitschnitt eines Livekonzerts aus Hamburg 2008 und ein Film über die Akte Lindenberg: Wie die Stasi hinter dem Rocker her war. Bis 2.45, NDR

3.10

DAS BESTE VOM WESTEN

Sacramento (USA 1962, Sam Peckinpah) Peckinpah erzählt von alt gewordenen Cowboys, die sich im "neuen Westen" (Wettrennen auf Kamelen!) nicht mehr zurechtfinden. Sie weichen in die Berge aus; doch das abgelegene Goldgräberdorf ist bevölkert von degenerierten Abenteurern. Bis 4.40, RBB