Wien - Die Analysten der UniCredit haben das Kursziel für die Aktie des steirischen Leiterplattenherstellers AT&S von 20,90 auf 20,00 Euro geringfügig nach unten revidiert. Die Kaufempfehlung "Buy" bleibt nach der Vorlage der Geschäftsergebnisse 2010/11 weiterhin aufrecht.

Die Experten behalten ihre positive Einschätzung der Aktie und verweisen auf das Engagement des Unternehmens im stark wachsenden Smartphone- und Tablet-Markt. Apple und Research in Motion (RIM), die wahrscheinlich Kunden von AT&S sind - AT&S selbst schweigt zu seinem Kundenstamm - hätten ihre Marktposition 2010 weiter ausbauen können, begründet die UniCredit.

Die Ergebnisschätzungen für 2011/12 lautet auf 1,66 Euro je Anteilsschein. In der Folgeperiode 2012/13 prognostizieren die UniCredit-Experten einen Überschuss von 1,92 Euro je Titel. Die Dividendenausschüttung soll im Jahr 2011/12 0,35 Euro je Aktie betragen, im Jahr darauf sollen dann 0,41 Euro je AT&S-Titel an die Aktionäre fließen. (APA)