Zwischen Reptilien und Insekten sind die Rollen von Jäger und Beute normalerweise recht klar verteilt. Das kann sich aber umkehren, wenn Riesenwanzen (Belostomatidae) ins Spiel kommen, deren größte Vertreter eine Länge von zwölf bis fünfzehn Zentimetern erreichen können. Die BBC zeigt in einem aktuellen Artikel Fotos, die der Entomologe Shin-ya Ohba in der japanischen Präfektur Hyogo geschossen hat: Zu sehen sind Wasserwanzen, die sich - wohlgemerkt: jeweils alleine - auf eine Schlange und eine Schildkröte stürzen; mit tödlichem Ausgang für die Reptilien.

Dass die Wanzen giftig sind, fliegen können und in den USA auch als "Zehenbeißer" bekannt sind, erhöht ihr ... Charisma.

--> BBC: "Giant water bug photographed devouring baby turtle"

(red)