Bild nicht mehr verfügbar.

Egal ob ein oder fünf Bier, in 30 Minuten muss alles erledigt sein.

Foto: APA/HANS KLAUS TECHT

Ein lauer Abend im Sommer. "Wo wollen Sie sitzen?", fragt die Kellnerin im Garten des Bierhof im Haarhof in der Wiener Innenstadt. Wir entscheiden uns für einen Tisch, sie steht mit der Speisekarte hinter uns. "Wollen Sie etwas essen?" Wir lehnen dankend ab, wollen nur etwas trinken. "Dann können Sie hier nicht sitzen", komplimentiert uns die Kellnerin an einen Tisch ganz am Ende des Gartens.

Als wir uns setzen, offenbart sie: "Sie haben aber nur eine halbe Stunde Zeit." Auf unsere Frage nach dem Warum erklärt sie: "Gäste, die nur trinken, müssen nach einer halben Stunde gehen." Zu unserem Glück ist der Tisch des Esterhazykellers nur einen Meter entfernt... (tin, derStandard.at)