Kassel - Beate Schrott rückt dem WM- und Olympia-Limit über 100 m Hürden immer näher. Die 23-jährige Medizinstudentin (Union St. Pölten) lief am Mittwoch in Kassel trotz 0,4 m/Sek. Gegenwind zur neuen persönlichen Bestzeit von 13,17 Sekunden. Auf das Limit für die WM in Daegu bzw. Olympia in London fehlen ihr damit nur noch zwei hundertstel Sekunden. Schrott wurde mit dieser Leistung hinter der Deutschen Cindy Roleder (12,98) und der US-Amerikanerin Yvette Leweis (13,02) Dritte. (APA)