Paris - Die Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands am Montag weiter herabgestuft. Die Bewertung wurde um drei Stufen von B auf CCC gesenkt, wie die Agentur mitteilte. Derzeit wird in der EU über ein weiteres milliardenschweres Hilfspaket für Griechenland debattiert, um den Staatsbankrott des Landes noch zu verhindern.

Der Ausblick bleibe bei negativ, was auf eine weitere Herabstufung in den kommenden zwölf bis 18 Monaten hindeutet. Es gebe eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Land seine Schulden in einer Art umstrukturiere, die von den Ratingagenturen als Zahlungsausfall eingestuft werde, begründete S&P die neue Bewertung. (APA/Reuters)