Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: reuters/hird

London - Der britische Prinz Harry (18) rückt im Kadetten-Corps der Eliteschule Eton auf: Nun ist er nicht mehr Unteroffizier, sondern Träger von Offiziers-Schulterstücken. Wie die "Sun" berichtet, hat Harry damit den höchstmöglichen Rang bei den Kadetten erreicht. Schon vor einigen Wochen wurde er als Kommandeur der demnächst bevorstehenden Parade seiner Schultruppe ausgesucht.

Er habe sich noch besser als sein älterer Bruder William mit dem Militär zurechtgefunden, hieß es. Harrys ungewöhnlich rasche Beförderung durch die verschiedenen Dienstgrade hat die Spekulationen über eine beabsichtigten Militärkarriere bei den Welsh Guards verstärkt. Die britischen Streitkräfte unterhalten an 245 Schulen des Landes Kadetten-Corps, denen insgesamt 125.000 junge Leute angehören. Es handelt sich um eine vormilitärische Ausbildung, die unter anderem der Nachwuchswerbung dient. (APA/dpa)