Wien - Vom 25. Mai bis 4. Juni werden in Wien die Jüdischen Kulturwochen "Le Chaim 2003" über die Bühne gehen. Sie bieten Musik, Tanz, kulinarische Spezialitäten, ein Kinderprogramm sowie Informations-Möglichkeiten. Zur Eröffnung findet am 25. Mai ein großes Straßenfest auf dem Judenplatz statt.

Das Festival wird von der Israelitischen Kultusgemeinde mit Unterstützung durch die Kulturabteilung der Stadt Wien und das Wiener Volksbildungswerk veranstaltet. Neben dem großen Eröffnungsevent stehen unter anderem drei "Festivalnächte" im Zeichen von Klezmer, World-Music und Jazz im Odeon auf dem Programm.

Zu den im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen auftretenden Akteuren gehören Timna Brauer und das Elias Meiri Ensemble, der Wiener Jüdische Chor, Lena Rothstein und Dobrek Bistro. Der Klezmer-Musik widmen sich die "Wandering Stars", das "Ensemble Klezmer" und "Scholem Aleichem & Die Galizianer" .

(APA)