Wien - Mit einem neuen Rekordergebnis endete die Versteigerung der letzten 100 Karten für den Life Ball 2003 bei der Online-Auktion OneTwoSold. Insgesamt wurden via Internet 28.000 Euro Erlös erzielt. Damit wurde das Vorjahresergebnis von 24.500 Euro deutlich übertroffen. Die höchsten Gebote lagen bei rund 350 Euro für ein Ticket. Der gesamte Erlös kommt dem Life Ball und damit diversen Aids-Hilfsorganisationen im In- und Ausland zu Gute.

Durch die Kooperation zwischen der Online-Auktion und dem Life Ball wird dem Schwarzmarkthandel der heiß begehrten Eintrittskarten ein Riegel vorgeschoben.

Laut Ball-Organisator Gery Keszler gebe es genügend Menschen, die um "jeden Preis" auf das Event gehen möchten. "Hier haben sie die Möglichkeit, die letzten Tickets zu ersteigern. Und die Mehreinnahmen fließen direkt den diversen Aids-Hilfsorganisationen zu", freute sich Keszler. (APA)