Eine Hundertschaft warf Schuhe gegen das Sparbudget und die Argumentation der Landesregierung.

Foto: STANDARD/Pekari

"Es gibt keine Alternative", kontert die steirische Landesregierung seit Monaten auf Kritik am Sparbudget. Die Plattform 25, der sich mittlerweile Tausende angeschlossen haben, veranstaltete am Mittwochabend ein "Schuhwerfen", wo eine Hundertschaft zeigte, was sie von diesem Satz hält. Die Tafel steht zwei Wochen für Werfende auf dem Tummelplatz. Zuletzt hatten Grüne und KPÖ angeprangert, dass die Regierung um 75.000 Euro Eigenwerbung in einer Zeitung inserierte, während 87 exemplarische Härtefälle des Sparkurses die Regierung im Landtag unbeeindruckt ließen. (red, STANDARD-Printausgabe, 24.6.2011)