Bild nicht mehr verfügbar.

Die Titelverteidiger zum letzten Mal in Aktion.

Foto: APA/EPA/Munns

Wimbledon - Kein besonders erfreulicher Tag für Österreichs Doppelspieler in Wimbledon. Für Jürgen Melzer ist der Traum von der Titelverteidigung im Herren-Doppel geplatzt. Der Niederösterreicher musste sich mit seinem deutschen Partner Philipp Petzschner im Viertelfinale den topgesetzten US-Brüdern Bob und Mike Bryan am Donnerstag klar in drei Sätzen 3:6,4:6,4:6 geschlagen geben.

Auch Alexander Peya scheiterte. Der 31-jährige Wiener verlor mit seinem deutschen Partner Christopher Kas im Semifinale gegen Robert Lindstedt/Horia Tecau (SWE/ROM-8) 3:6, 6:7 (3), 2:6.

Besser sieht es im Mixed-Bewerb aus. Melzer schlug mit Partnerin Iveta Benesova (CZE-9) das Duo Rajeev Ram/Alexandra Dulgheru (USA/ROM) 6:4,6:3 und trifft im Viertelfinale auf Bob Bryan/Liezel Huber (USA-1).

Im Vorjahr hatten Melzer und Petzschner überraschend die Doppel-Konkurrenz an der Church Road gewonnen. Durch weitere starke Leistungen hatten sie sich anschließend auch für das World Tour Finale der ATP-Tour am Saisonende in London qualifiziert. (APA/red)