Bild nicht mehr verfügbar.

Mischwesen aus Esel und Zebras - hier ein Jungtier im Chestatee Wildlife Preserve im US-Bundesstaat Georgia - kommen nur sehr selten vor.

Foto: APA/The Times,Tom Reed

Havanna - Die Zufallsliaison zwischen einem Esel und einem Zebra hat in einem kubanischen Zoo zur Geburt eines sogenannten Zebroiden geführt. Wie lokale kubanische Medien am Mittwoch berichteten, brachte ein Zebra-Weibchen ihren "Zebresel"-Nachwuchs vor sieben Tagen im Zoo der zentral gelegenen Stadt Ciego de Avila zur Welt.

Ganz die Mutter sei das Jungtier an den gestreifen Beinen und Ohren, berichtete Zoodirektor Fidel Yera. Bei Fellfarbe und Größe komme es dagegen nach dem Esel-Vater. Das junge Tier sei bei perfekter Gesundheit und eine "wirkliche Seltenheit".

Die Zebra-Mutter lebt schon seit zwei Jahren in einem Gehege mit dem Esel zusammen. Offensichtlich kamen sich beide Huftiere näher. "Das ist ein extrem wertvolles Exemplar", sagte der Veterinär des Zoos mit Blick auf das "Zebresel" im staatlichen Fernsehen. (red/APA)