Bild nicht mehr verfügbar.

Das iPhone 3GS könnte zusammen mit dem iPhone 5 im August oder September um 350 Dollar ohne Vertrag angeboten werden.

Foto: Reuters

Während der kolportierte Starttermin des nächsten iPhones immer näher rückt, laufen die Gerüchte und Berichte aus dem Ruder. Anders als im Vorjahr, wo die Features bereits vorab durch einen Prototypen aufgedeckt wurden, können sich Beobachter dieses Jahr wieder nur auf Infos aus dem Apple-Umfeld berufen. Mit den Informationen einer besonders glaubwürdigen Quelle sehen die Blogger von Boy Genius Report nun frühere Gerüchte untermauert, dass neben dem neuen iPhone 5 auch ein billigeres iPhone starten soll.

iPhone mit neuem Design

Beim billigeren Modell soll es sich allerdings nicht um ein neues Gerät, sondern um das iPhone 3GS handeln, das um 350 US-Dollar ohne Vertrag für den Prepaid-Markt angeboten werden soll. Daneben hätten die Blogger bestätigt bekommen, dass das iPhone 5 ein "radikal neues Design" erhalten werde. Das wurde mittlerweile von mehreren Seiten berichtet.

Rätseln um iPhone 4S

Unklar sei jedoch, ob das nun iPhone 5 genannte Modell schon der Nachfolger des iPhone 4 sei, oder ob Apple das sogenannte iPhone 4S mit einem Hardware-Upgrade einschiebt. Andere Beobachter hätten aus dem Apple-Umfeld zuletzt vernommen, dass es gar kein iPhone 4S gebe und das iPhone 5 tatsächlich das nächste Modell sei. Die Präsentation könnte Ende August erfolgen, mit einem Marktstart im September. Es ist durchaus denkbar, dass Apple das eine oder andere (falsche) Gerücht selbst zur allgemeinen Verwirrung beigetragen hat. (br)