Bild nicht mehr verfügbar.

Umtauschaktion für schadhafte Festplatten läuft bis Juli 2012.

Foto: dapd

Apple hat eine Rückrufaktion für zwischen Mai und Juli 2011 verkaufte iMacs angekündigt. Betroffen seien die ein TB großen Festplatten der Modelle in 21,5-Zoll und 27-Zoll-Bildschirmgröße. Die Aktion gilt nicht für die 2-Terabyte-Laufwerke oder jene mit SSD.

Seriennummer

Auf der Apple Website können Kunden anhand der Geräte-Seriennummer überprüfen, ob sie einen iMac mit fehlerhafter Festplatte besitzen. Die Seriennummer ist im Fenster "Über diesen Mac" oder über "Systeminformationen" zu finden. 

Aktion bis Juli 2012

Bis zum 23. Juli 2012 läuft die kostenlose Umtauschaktion für Festplatten aus der Produktion Seagate. Die Garantie des iMac wird mit dem Rückruf nicht verlängert. Auf der Website heißt es: "Apple rät, betroffene Festplatten so schnell wie möglich zu ersetzen". Vor einem Austausch sollten zudem alle Daten gesichert werden. Der Festplattentausch erfordert eine Neuinstallation aller Anwendungen und des Betriebssystems. (ez, derStandard.at, 25. Juli 2011)