Bild nicht mehr verfügbar.

Edvald Boasson Hagen war der Stärkste im Sprint.

Foto: EPA/MALTE¦CHRISTIANS

Hamburg - Der Norweger Edvald Boasson Hagen hat bei den 16. Hamburger Cyclassics einen Heimsieg verhindert und als erster Norweger dieses Traditionsrennen gewonnen. Er ließ im Schlussspurt nach 216,5 Kilometern weder dem Deutschen Gerald Ciolek noch dem Slowenen Borut Bozik eine Chance. Damit bleibt Erik Zabel letzter deutscher Sieger in der Hansestadt, die sich demnächst um die Austragung einer Rad-WM bemühen will.

Der zweifache Tour-de-France-Etappensieger Boasson Hagen, der in dieser Form auch zu den ersten Titelanwärtern in knapp vier Wochen bei der Straßen-WM in Kopenhagen zählt, freute sich. "Das war heute ein großer Tag für mich. Unser Teamwork hat super geklappt. Der letzte Anstieg auf den Waseberg hat den Unterschied gemacht", sagte der Skandinavier. (APA/dpa)

Ergebnisse Cyclassics (216,5 km) in Hamburg: 1. Edvald Boasson Hagen (NOR) Sky 4:49:40 Std. - 2. Gerald Ciolek (GER) Quick Step + 1 Sek. - 3. Borut Bozic (SLO) Vacansoleil - 4. Simone Ponzi (ITA) Liquigas-Cannondale alle gl. Zeit: Nicht im Ziel bzw. aufgegeben: Bernhard Eisel (AUT) HTC-Highroad