Wien - Die Vienna Capitals haben am Sonntag in der European Trophy ihre Negativ-Serie beendet. Nach sechs Niederlagen in Folge setzten sich die Wiener im letzten Heimspiel dieses Eishockey-Vorbereitungsturniers gegen TPS Turku nach 0:3-Rückstand mit 4:3 (1:3,1:0,1:0/1:0) nach Verlängerung durch. Jonathan Ferland (2), Ross Lupaschuk und Dan Bjornlie scorten vor 3.800 Fans jeweils im Powerplay zum zweiten Trophy-Erfolg der Gastgeber.

Die Wiener testeten erstmals den kanadischen Verteidiger Lupaschuk (30), der seit 2005 in Europa (Schweden, Finnland Russland, Deutschland) engagiert ist. (APA)

Ergebnis des Eishockey-Vorbereitungsturniers European Trophy vom Sonntag: Vienna Capitals - TPS Turku 4:3 n.V. (1:3,1:0,1:0/1:0). Tore: Ferland (20./PP, 28./PP2), Lupaschuk (47./PP), Bjornlie (61./PP) bzw. Birner (7.), Stone (9./PP), Plihal (14./PP).