Werner Faymann im ORF-Sommergespräch am Dienstag

Foto: tvthek.orf.at

ÖBB-Inserate: Nach einer Anzeige ermittelt die Polizei gegen Bundeskanzler Werner Faymann und Staatssekretär Josef Ostermayer "wegen des Verdachtes des Amtsmissbrauchs und der Untreue", wie Thomas Vecsey, Sprecher der Wiener Staatsanwaltschaft, gegenüber der RMA bestätigt.

Wie berichtet hat FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky Anfang Juni wegen des Verdachts der Untreue gegen Faymann und Ostermayer die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Vilimsky wirft ihnen vor, während ihrer Zeit im Infrastrukturministerium Druck auf die ÖBB bei der Inseratenvergabe ausgeübt zu haben. Faymann wie Ostermayer dementieren freilich.

Im ORF-"Sommergespräch" mit Ingrid Thurnher am Dienstag bestätigt Faymann die Ermittlungen, "die FPÖ hat mich angezeigt, die Staatsanwaltschaft wird es sich anschauen", sagt Faymann dort. (red)